Münsterstr. 232, 59073 Hamm

02381 871 5050 - 0

Bemerkenswertes

Das Seniorenzentrum St. Josef zeichnet sich durch moderne und überschaubar gestaltete Wohngruppen aus, die den Bewohnerinnen und Bewohnern ein sicheres und würdiges Wohnumfeld sowohl im eigenen Zimmer als auch in den offenen Gemeinschaftsbereichen ermöglichen.

Die Lage des Seniorenzentrums ist geprägt durch das vom ehemaligen Bergbau bestimmten Umfeld der Zeche Sachsen. Gebäude und Außenanlagen befinden sich auf der markanten Erhebung, die in der Umgebung als „Knapp“ bekannt ist. Das Gelände grenzt in nordwestlicher Richtung an die Hecken- und Wiesenlandschaft des Münsterlandes. In südlicher und östlicher Richtung verfügt der Standort über die Anbindung an die Stadt Hamm, insbesondere den Ortsteil Heessen.

Die Architektur der Einrichtung sowie die Gestaltung der Außenanlagen sind selbstverständlich seniorengerecht. Die Gebäudestruktur bietet Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit des Lebens im eigenen Zimmer, innerhalb einer überschaubaren Wohngruppe (16 Personen) und im zentralen Aufenthalts- und Versorgungsbereich an. Auf diese Weise lassen sich traditionelle und moderne Wohnformen der stationären Altenhilfe verbinden, in denen Bewohner mit unterschiedlichem Hilfebedarf zeitgemäß betreut werden können.

In 450 m Entfernung befindet sich ein großes Einkaufszentrum mit Bäckerei, Apotheke, Friseursalon, Schlüsseldienst und Geldautomat.

In 800 m Entfernung befindet sich ein Blumenmarkt/Floristik mit angeschlossenem Cafébetrieb.

Parkmöglichkeiten finden Sie sowohl direkt am Haus als auch auf dem gesamten Seitenstreifen der Mansfelder Str.


Direkt neben dem Haus befindet sich die Bushaltestelle "Hamm, Hardinghauser Knapp".

  • Zwei Buslinien führen Richtung Hamm Zentrum oder zum Zentrum Heessen
  • Per Taxibus ist Walstedde erreichbar

Der Gebäudekomplex umschließt einen von allen Bereichen zugänglichen, geschützten Garten mit Rasenflächen, Sitzgelegenheiten und abwechslungsreichen Beeten. Der Garten öffnet sich zu einem anliegenden Bauerngehöft und ist zudem durch ein Tor mit dem Außengelände des ebenfalls benachbarten Katholischen Kindertagesstätte St. Josef Heessen verbunden.

Das Essen wird täglich frisch zubereitet aus der Küche der uns verbundenen Einrichtung Seniorenheim St. Stephanus geliefert.

Frühstück, Kaffee und Abendbrot werden vor Ort zubereitet. Die Belieferung der Zutaten erfolgt ebenfalls durch die Küche des Seniorenheims St. Stephanus.

Die Wäsche wird durch die hauseigene Wäscherei im Seniorenheim St. Stephanus gewaschen.

Innerhalb der Wohngruppen, aber auch übergreifend werden Veranstaltungen angeboten. Zur Durchführung sind ausreichende Räumlichkeiten und entsprechende technische Einrichtungen vorhanden.

Menschen begegnen Menschen mit dementieller Veränderung in alltäglichen Situationen. Unsere Mitarbeiter unterstützen den Umgang mit demenzerkrankten Personen, erhalten und steigern Lebensqualität.

Wir möchten grundsätzlich allen bei uns wohnhaften Menschen die größtmögliche Bewegungsfreiheit in unserem Hause ermöglichen. 

Das bedeutet, dass wir, wo immer möglich, auf freiheitseinschränkende Maßnahmen verzichten.

Durch die gemeinnützige Gesellschaftsform des Betreibers fließen erwirtschaftete Überschüsse direkt zurück in die Einrichtung und kommen den Bewohnern wieder zu Gute. Im Gegensatz zu privat betriebenen Häusern müssen keine Gewinne an Investoren ausgeschüttet werden.

Das Haus ist der katholischen Kirchengemeinde Papst Johannes zugehörig.

Im Seniorenzentrum befindet sich eine Kapelle, in der wesentliche Gegenstände der vormals an diesem Standort befindlichen Kirche St. Josef integriert sind. Regelmäßige Gottesdienste der katholischen und evangelischen Gemeinde ergänzen persönliche, seelsorgerische Betreuung im Haus.

Aktuelles

Komm, wir kochen zusammen!

Gemeinsames Schnippeln und Kochen sorgt für aromatische Gerüche und regt den Appetit an!